• POLITISCHE BILDUNG

  • WOZU POLITIKWISSENSCHAFT?

  • PRAKTISCHE EMPFEHLUNGEN

DIE STIFTUNG

Die Stiftung Wissenschaft und Demokratie ist eine gemeinnützige Stiftung bürgerlichen Rechts mit Sitz in Hamburg.
Sie ist sowohl fördernd als auch operativ tätig und engagiert sich vor allem im Bereich der praxisorientierten Politikwissenschaft. Was heißt „praxisorientiert“? › weiterlesen

Sie sieht ihre Aufgabe darin praxisorientierte Forschung zu ermöglichen und diese an Netzwerke der Politikberatung heranzuführen. Sie verwirklicht ihre Ziele z. B. durch die Vergabe von Stipendien, Förderung anderer steuerbegünstigter wissenschaftlicher Institutionen oder der Veranstaltung von wissenschaftlichen Symposien.

Aktuelles

SIRIUS bei der DGAP in Berlin vorgestellt!

Die Podiumsdiskussion zur Zeitenwende in der deutschen Außen- und Sicherheitspolitik in den Räumen der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik war gut besucht. Dr. Daniela Schwarzer, Dr. Hans-Peter Bartels und Prof. Dr. Joachim Krause diskutierten unter anderem über die Rolle von Szenarien für die Vorbereitung auf politische Überraschungen, wie z.B. den Brexit, und auch darüber wie die Führungsrolle Deutschlands im zukünftigen europäischen Gefüge ausgestaltet sein könnte. Solche Strategiefragen angesichts des aktuellen internationalen politischen Wandels werden auch in der Zeitschrift SIRIUS behandelt werden. Die Besucher hatten die Möglichkeit die ersten Druckexemplare in die Hand zu nehmen und erste Eindrücke aus der Zeitschrift zu sammeln.

Weiterlesen …

Das erste SIRIUS-Heft ist erschienen

Die hier vorgelegte Zeitschrift für strategische Analysen (SIRIUS) stellt den Versuch dar, Beiträge aus der Wissenschaft zu präsentieren, die für die politische Debatte in Deutschland aber auch im weiteren deutschsprachigen Raum (insbesondere für die Schweiz und Österreich) wertvolle Impulse liefern können. Sie versteht sich als ein Versuch, die Welt der außen- und sicherheitspolitischen Thinktanks und Forschungsinstitute für diese Debatte fruchtbar zu machen. Sie konzentriert sich vor allem auf einen Wissenschaftszweig – den der strategischen Studien. Die Herausgeber sind der Vorstandsvorsitzende der Stiftung Wissenschaft und Demokratie und Direktor des Instituts für Sicherheitspolitik Prof. Dr. Joachim Krause; der Präsident der Bundesakademie für Sicherheitspolitik, Dr. Karl-Heinz Kamp; Professor Dr. Carlo Masala von der Universität der Bundeswehr in München sowie Prof. Dr. Andreas Wenger vom CSS der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich.

Die Herausgabe von SIRIUS wird von der Stiftung Wissenschaft und Demokratie ermöglicht, die hiermit zu einem praxisorientierten Diskurs strategischer politischer Herausforderung beitragen will.

 

Weiterlesen …